medizell Rettungsdecke

verhindert Unterkühlung oder Überhitzung.

Sie eignet sich sowohl als Hitze- als auch als Kälteschutz bei Verkehrs-, Betriebs-, Ski- oder Bergunfällen. Die metallisierte Folie wird in der Ersten Hilfe dazu verwendet, verunglückte Personen vor Unterkühlung, Nässe oder Wind zu schützen. Zum Schutz vor Auskühlung wird der Patient mit der silbernen Folienseite zum Körper möglichst vollständig in die Rettungsdecke eingewickelt. Achten Sie darauf, dass das Gesicht frei bleibt. Damit die Rettungsdecke ihre Funktion erfüllen kann, darf sie nicht direkt auf der Haut liegen. Durch Kleidung oder lockeres Auflegen muss ein Luftpolster erhalten bleiben, das eine gute Isolation gewährleistet.

  • im Hochvakuum aluminiumbedampfte Polyesterfolie
  • reflektiert bis zu 85 % der Körperwärme
  • kann Abstrahlungsverlust vermeiden
  • kann Auskühlung und Unterkühlung verhindern
  • als Hitzeschutz verwendbar
  • vorgeschrieben für Betriebsverbandkasten nach DIN 13157 und DIN 13169 sowie Kfz-Verbandkasten nach DIN 13164.
  • im medizell Rettungs- und Katastrophenschutz Set und Notfallsets P1/P2 enthalten
  • auch Sondergrößen erhältlich

Artikel Nr: 10102
Maße:
160 x 210 cm
Maße gepackt:
8 x 12 cm
Gewicht:
65 g
Farbe:
Oliv / Silber
Verpackungseinheit:
Einzeln im PE Beutel mit Gebrauchsanweisung
Sammelpackung:
20 Beutel, 1,4 Kg
Versankarton:
10 SP, 14,5 Kg

Scroll to Top